30.12.11

Krank auf der Arbeit

Kennt ihr das wenn es sich langsam anschleicht. Erst drückt und ziept der Hals, dann ist die Nase zu und irgendwann merkt man wie man immer schwermütiger wird.
Aber wenn dann der Arbeitskollege ankommt und fragt ob man Fieber hat , is alles vorbei. Nun ist klar :
Ich bin Krank

Und dann auch noch 1 Tag vor Silvester. Und ich habe morgen die Hütte voll :( .
Was macht man dann? Sagt man ab , zieht man durch .
Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Mein Kopf würde auf jeden Fall durchziehen. So mache ich das ja eh immer.
Wir warten mal ab, vielleicht verbessert es sich ja Über Nacht ...
Hoffe ich ...

Kommentare:

  1. Juchuuuuuuuh, noch eine Strumpffetischistin ;)

    Und noch dazu eine, die mir gerade ziemlich leid tut, denn an Silvester krank zu sein, ist echt blöd :( Meine Hilfsmittelchen sind Salbeitee und Wick VapoRub, das ich mir, und nun nicht lachen, auf ein Taschentuch schmiere, und mir selbiges aufs Gesicht bzw. über die Nase lege, wenn ich zu Bett gehe....

    Ich drücke dir die Daumen, dass es dir morgen besser geht.


    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  2. Weißt du wie ich die ganze Zeit mit dem Schnupfen bzw. Erkältung Katz' und Maus spiele? Meine Mutter hat mir den Tip gegeben: Beim ersten Kratzen im Hals oder verstopfter Nase schmiere ich mir (jetzt bitte nicht lachen) Pulmotin-Salbe auf die Fußsohlen :) Hilft mir wirklich. Letzte Woche früh um vier aufgestanden, Halskratzen und -schmerzen gehabt und früh gleich die Füße eingeschmiert. Vormittags war's dann weg :) Und die Methode wende ich die letzten Tage früh und abends an, weil so ein bißchen Schnupfen wohl doch durchkommen will, nich mit mir ;)

    AntwortenLöschen

Wie man in den Wald schreit, so kommts zurück!
Also verzichtet bitte auf Beleidigendes, Werbung und Spam.
Konstruktive Kritik, Wünsche und vielleicht auch Lob sind sehr erwünscht !
:-D