24.2.12

Und dann war er einfach weg...

gestern ist was furchtbares passiert.

eigendlich wollte ich zuhause bleiben, dann hatte ich mich aufgerafft und war mit freund und schwester essen gegangen. als ich nach einer stunde nach hause gekommen bin und die tür öffnete lag im flur dreck auf dem boden " ach war bestimmt die schwester eben" . bloss dieser dreck lag auch im wohnzimmer. und im badezimmer . im schlafzimmer . arbeitszimmer... woher kommt das?
egal, erstmal an den laptop. " nils wo hast du mein laptop versteckt? ". er ist nicht versteckt.
er wurde geklaut.
mit dem daraufliegenden grafic tablet. weg.
panik.
ich lief durch jeden raum. schaute in den bettdecken nach und auf der couch . nix.
er wurde geklaut.
ich rief meine mutter an, sie soll ma bitte rüber kommen. bei uns wurde eingebrochen.
er wurde geklaut.
dann realisierte ich das. heulkrampf. 3 jahre erinnerungen. 250GB emotionen. weg.
ich zitterte am ganzen körper. ich ging durch jedes zimmer. "wie konnte man hier reinkommen?"
meine mutter rief bei der polizei an. wir suchten das leck.
jedes zimmer, jede tür , verriegelt, versperrt, versiegelt und unberührt.
er wurde geklaut
einzige möglichkeit : die tür. unmöglich, die war doppelt abgeschlossen und hat ein sicherheitsschloss.
mein magen dreht sich um. kannte der dieb uns? wurden oder werden wir beobachtet?
und warum mein laptop`? das haus ist voller wertvoller dinge. brandneue blurays, whisky, fernseher, playstation.
nein es ist das wichtigste für mich was fehlt. mein herzstück. 3 jahre zeit, arbeit, erinnerungen. weg .
die polizeit war da, erklärt es ist kein einbruch.
er wurde geklaut.
keine spuren von ungewolltem eindringen. das schloss unversehrt, kein fenster eingeschlagen, keine tür offen.
entweder hatte er einen schlüssel oder die tür war nicht abgeschlossen. unmöglich.
die angst verfolgt zu werden beschlich mich.
er wurde eine anzeige über diebstahl aufgenommen. die polizei fragte ob noch etwas fehlt und nach meinem ausweis. ausweis. der war in meinem rucksack. ach ne ich hab ihn in der handtasche. rucksack.
der rucksack fehlte auch.
mein asthmaspray war drin. mist.
"fehlen noch andere wertgegenstände wie fotoapparat oder kamera?" nein. moment. ich ging zum fernseher.
dort lag immer mein camcorder. damit die 32gb karte schnell in den blurayplayer konnte um sich die gedrehten erinnerungen anzuschauen. silvester, urlaub, konzerte, viel schöne stunden.
der camcorder fehlte auch.
ich ging immer mehr kaputt.
unwiederufbare erinnerungsdatensätze. nicht mehr in meiner hand. für immer. mein laptop.
er ist geklaut.

und ich kann nichts mehr machen. nicht malen. nicht denken. nichts sehen. nicht mehr erinnern.
nicht mehr lächeln.


irgendein junky dadraussen drückt sich gerade den nächsten schuss. vielleicht seinen letzen. er braucht keine erinnerungen mehr. warum klaut er dann meine.
warum?
und dann war er einfach weg...

Kommentare:

  1. Die Welt ist voller Arschlöcher.
    Mein tiefstes, innigstes, aufrichtigstes und mein-Gott-ich-habe-Lust-solche-Menschen-zu-verprügeln-des Beileid. Ganz, ganz ehrlich. Ich kann total verstehen, wie es dir geht. Mir sind auch schon, wegen der Dummheit eines anderen ganz viele wichtige Erinnerungen und viele Manuskriptseiten verloren gegangen. Auch wenn es anstrengend war, das Geschriebene konnte ich rekonstruieren, aber der Rest bleibt mir halt maximal noch schleierhaft im Gedächtnis und das ist SO unfair. Vor allem wenn man es nicht selbst zu verantworten hat.
    Kopf hoch, Kiwi.

    AntwortenLöschen
  2. oh das hört sich ja schrecklich an .. mir wurde mal mein handy geklaut.. all die bilder und nachrichten und und und.. :/

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott - ich glaube ich hätte nen Heulkrampf bekommen und danach das ganze Haus zusammengeschrien! Oh man - Laptop - das wichtigste überhaupt.... Verdammte scheiße Mann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich auch... Zwischendurch kommen mir immer wieder unwillkürlich Tränen hoch ... Wenn ich Bilder suche oder mich an Videos erinnere ... Hmm

      Löschen
  4. Ich hab das eben gelesen und... bin voll geschockt. Allein schon der Gedanke das der Laptop weg wäre mit allen Erinnerungen die in Ihm Stecken, den Bildern, Videos, Musik... grauenvoll. Du tust mir voll Leid süße! *knuddel*
    Aber , auch wenns doof klingt, sei froh das du lebst! genauso gut hätte es ein Irrer sein können der noch im Haus ist.
    Einbrecher scheinen es echt zu riechen was einem wichtig ist -.-

    AntwortenLöschen

Wie man in den Wald schreit, so kommts zurück!
Also verzichtet bitte auf Beleidigendes, Werbung und Spam.
Konstruktive Kritik, Wünsche und vielleicht auch Lob sind sehr erwünscht !
:-D